Renate wurde als Jüngstes von vier Kindern einer Bäuerin in Steinbach bei Gamlitz, Südsteiermark, am 28. Juni 1955 geboren. Mit ausgezeichnetem Erfolg schloss sie Anno 1973 die Ausbildung zur Herrenkleidermacherin ab, und absolvierte danach interne Weiterbildungen im Bereich Speditionswesen. Im Jahr 1995 folgten graduale Schulungen und akademische Kurse für die Fahrlehrer-Lehrbefähigung. Über das Schreiben und die autodidaktische abstrakte Malerei, entdeckte die Autorin später auch die Liebe für die digitale Fotografie. Sie schreibt und malt seit frühester Kindheit. Gedanken, Träume, Ängste, sowie Authentisches bringt sie zu Papier und auf Leinwände. Große Beliebtheit erzielte ihr berührendes Kinderbuch Kater 3 Fuß und der im Jahr 2022 erschienene Roman, aus dem Genre Dramatik, Der 13te Winter. Ein bedeutender Studiumsabschluss folgte (2022) zur Drehbuchautorin. Die kreative Autorin ist stolze Mutter zweier Söhne, einer Tochter, und eine wunderbare, liebevolle Großmama.

Oswald wurde am 24. Mai 1952 als Ältestes von drei Kindern in Arnfels, Südsteiermark, geboren und lebte von 1971 bis 2007 in der Schweiz. Er erlernte den Beruf des Bäcker-Konditors, absolvierte danach eine kaufmännische Ausbildung, und war über 20 Jahre als Fußballschiedsrichter bei Schweizer Vereinen aktiv. In Österreich durchlief er zahlreiche Fortbildungen im Bereich der Sicherheit und ist als Oberwachmann tätig. Bücher verschiedenster Genres, die Schriftstellerei und die Freude zum Malen begleiten auch ihn seit seiner frühesten Kindheit. Oswald J. Gril hat eine Tochter, einen Sohn und wunderbare Enkelkinder. Die Schaffenskraft der beiden Künstler erfreut seit Jahren kunstinteressierte und lesebegeisterte Menschen. Eine weitere Gemeinsamkeit ist die Poesie. Seit Jahren sind sie engagierte Mitglieder beim Bund steirischer Heimatdichter.